Neue Düsseldorfer Tabelle ab dem 01.01.2018 - Mindestunterhalt angehoben

 

Zum 1. Januar 2018 wird die Düsseldorfer Tabelle geändert. Damit erhöht sich der Mindestunterhalt für minderjährige Kinder wie folgt:

 

 - für Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres:

348,00 € statt bisher 342,00 €

 

- für Kinder bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres:

399,00 € statt bisher 393,00 €

 

- für Kinder bis zur Volljährigkeit:

467,00 € statt bisher 460,00 €

 

Demgegenüber bleibt der Bedarf für volljährige Kinder unverändert. Er liegt in der ersten Einkommensgruppe bei 527,00 €.

 

Die Bedarfssätze der 2.-10. Einkommensgruppe sind entsprechend der Steigerung des Mindestunterhalts angepasst worden. Von der zweiten bis zur fünften Einkommensgruppe wurde der Bedarf um je 5 % und von der sechsten bis zur zehnten Einkommensgruppe um je 8 % angehoben.

 

Auf den Bedarf des Kindes ist nach § 1612b BGB weiterhin das Kindergeld anzurechnen. Auch das Kindergeld wird im Jahr 2018 wie folgt erhöht:

 

- für ein erstes und zweites Kind:

194,00 € statt bisher 192,00 €

 

- für ein drittes Kind:

200,00 € statt bisher 198,00 €

 

- für das vierte und jedes weitere Kind:

225,00 € statt bisher 223,00 €

 

Erstmals seit 10 Jahren werden auch die Einkommensgruppen angehoben. Die Tabelle beginnt daher mit einem bereinigten Nettoeinkommen bis 1900 € statt bisher 1500 € und endet bei 5500 € statt bisher 5100 €.

Der ausbildungsbedingte Mehrbedarf erhöht sich von 90,00 auf 100,00 €. Um diesen Betrag kann ein in Ausbildung stehendes Kind, das im Haushalt der Eltern oder eines Elternteils wohnt, die anzurechnende Ausbildungsvergütung kürzen.

 

 

Gerne erstelle für Sie eine individuelle Unterhaltsberechnung.